Aktuelles


Frankreich-Austausch


Datum:

Lehrer und Schüler der Partnerschulen freuen sich mit Schulleiter Reiner Meier vom PJG über den gelungenen Austausch zwischen Deutschland und Frankreich

Frankreich-Austausch am PJG

Besuch von seiner französischen Partnerschule erhielt das Peter-Joerres-Gymnasium Ahrweiler wieder in diesen ersten Dezember-Tagen: 30 Schülerinnen und Schüler des Lycée Joliot-Curie aus Rennes, der Hauptstadt der Bretagne, waren in Begleitung ihrer Deutschlehrerin, Madame Chantal Langevin, und zwei weiterer Kollegen für 10 Tage an die Ahr gereist. Ihre Austauschpartnerinnen und –partner aus den Klassenstufen 8 bis 12 begrüßten sie freudig und ließen sie an ihrem Familien- und Schulleben teilhaben: Neben deutschen Unterrichtsstunden erlebten die Franzosen die Vorweihnachtszeit in Deutschland mit Besuchen auf dem Weihnachtsmarkt, und einige machten beim Schlittenfahren an der Hohen Acht erste Erfahrungen mit dem Eifler Winter. Außerdem absolvierte die Gruppe ein abwechslungsreiches Besichtigungsprogramm u.a. im Lavadome Mendig, im Romanticum Koblenz, im Haus der Geschichte in Bonn, in Köln und im Ahrweiler Regierungsbunker, das vielfältige Lernmöglichkeiten und Erfahrungen bot. Alle Teilnehmer genossen die gemeinsame Zeit sehr und der Abschiedsschmerz ließ sich nur lindern durch die Aussicht auf den Gegenbesuch der deutschen Gruppe in der Bretagne, der gleich nach den Osterferien stattfinden wird.

"PJG+"


Datum:

Die neue Mittags- und Hausaufgabenbetreuung ab dem neuen Schuljahr 2018/19

Mit Beginn des neuen Schuljahrs 2018/19 startet das Peter-Joerres-Gymnasium seine neue Mittags- und Hausaufgabenbetreuung „PJG+“. Eltern der neuen Fünftklässler können ihr Kind optional für das Betreuungs- und Lernangebot bis 15:30 Uhr anmelden. Das Angebot ist flexibel und bedarfsorientiert und findet Montag bis Donnerstag von der 7. bis zur 9. Stunde (15:30 Uhr) statt. Dabei entscheiden die Eltern selbst, an welchen Tagen in der Woche ihr Kind das Angebot nutzen soll. Ob alle vier Tage, drei, zwei oder nur einen Tag, das ist ganz vom Bedarf der Eltern abhängig.

Das PJG+ besteht aus einer Mittagspause, mit wahlweise warmen Mittagsessen, und einer Hausaufgabenbetreuung mit Lernzeit. Hier können die Schülerinnen und Schüler ihre Hausaufgaben erledigen und anschließend Unterrichtsstoff aufarbeiten und lernen. Unterstützt werden sie durch Lehrkräfte, externe Betreuer und Tutoren aus der 10.Jahrgangsstufe.

Im Schuljahr 2019/20 wird das kostenpflichtige Angebot auf die gesamte Orientierungsstufe (Klassen 5 und 6) erweitert.

„PJG+“ im Überblick:

 Montag bis Donnerstag  7. - 9. Stunde (15:30 Uhr)

 7. Std.    : Mittagsangebot

 8.-9.Std. : Hausaufgabenbetreuung und Lernzeit

Die Tage sind innerhalb der Woche in beliebiger Anzahl und Kombination buchbar!

Die Buchung ist für ein Schulhalbjahr bindend.

Das Angebot ist kostenpflichtig.

 

Weitere Informationen in Kürze!

Koordination: StD Sönke Wanzek

Stadtbibliothek


Datum:

Das Peter-Joerres-Gymnasium bietet in Kooperation mit der Stadtbibliothek Bad Neuenahr-Ahrweiler den Schülerinnen und Schülern der Orientierungsstufe regelmäßig die Ausleihe von Büchern aus dem Bestand der Stadtbibliothek an.

Dazu ist einmal im Monat die Stadtbibliothek mit Medienkoffern für die Klassen 5 und 6  in unserer Bibliothek am PJG zu Gast. Die Medienkoffer enthalten altersgerechte Romane, Erzählungen, Comics und Sachbücher für Jungen und Mädchen. So haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit in den Klassenleiter- bzw. Deutschstunden zu stöbern und Bücher auszuleihen.

Die Ausleihe beginnt für die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5 jeweils zu Beginn des zweiten Halbjahres.

Kooperation mit der Stadtbibliothek

Weihnachtsmarkt - Eröffnung


Datum:

Schülerinnen, Schüler, Eltern und Lehrer des PJG freuen sich mit Schulleiter Reiner Meier über die Eröffnung des Ahrweiler Weihnachtsmarktes


Das PJG wieder aktiv für soziale Projekte

Die Schule ist auf dem Ahrweiler Weihnachtsmarkt mit attraktivem Angebot präsent.

Wieder haben Schüler, Eltern und Lehrer des PJG fleißig für den Weihnachtsmarkt gebastelt, gewerkelt und gebacken, um ihren Besuchern zur Weihnachtszeit ein Angebot präsentieren zu können, das sich sehen lassen kann: Von Adventskränzen über saisonal inspirierte Marmeladen, Plätzchen, Tee bis hin zu Lavendelkissen und individuell gestalteten Weihnachtskarten, um nur eine Auswahl zu nennen, ist alles dabei, was das Weihnachtsherz begehrt. Federführend sind hier die Lehrer(innen) Karin Friele, Christiane Heß-Debus, Jutta Braun, Ulrike Schnöger und Bernd Schmidt fast ununterbrochen im Einsatz. Der Erlös wird wie alljährlich gänzlich sozialen Projekten zugutekommen: Esperantina (Straßenkinder-, Jugendprojekt in Brasilien), dem Bihać-Projekt in Bosnien Herzegowina (Aufbau einer Frühförderung für Kinder mit Beeinträchtigungen; Partnerschaft der Lebenshilfe Ahrweiler e.V. mit einer Elternvereinigung in Bihaċ) sowie der Ahrweiler Tafel Plus. Weitere Informationen zu den Projekten finden sich auch auf der Homepage des PJG.

 

Weihnachtsmarkt


Datum:

Das PJG bereitet sich auf seinen Stand auf dem Ahrweiler Weihnachtsmarkt vor

Jedes Jahr im Vorfeld des Ahrweiler Weihnachtsmarktes treffen sich alle Schülerin und Schüler, die auf dem Ahrweiler Weihnachtsmarkt die selbstgemachten Produkte verkaufen werden, zu einer kleinen Informationsstunde. Da passte es gut, dass gerade Vertreter der Elternvereinigung Radozsti Druzenja aus Bihać (Bosnien und Herzegowina) ihren Partnerverein, die Lebenshilfe Ahrweiler e.V., besuchen. Schüler, Lehrer und die Schulleitung freuten sich, die Teilnehmer in der Schule begrüßen zu dürfen. So konnten Informationen direkt aus erster Hand über das Frühförderungsprojekt, das das Peter-Joerres-Gymnasium mit einem Teil des Erlöses vom Weihnachtsmarkt unterstützt, gegeben werden. Jetzt schon freuen sich die Besucher, am ersten Markttag den Stand zu besuchen.

Internationaler Chemiewettbewerb


Datum:

PJGler freuen sich über ihren Erfolg im Chemiewettbewerb (v.l.n.r.: Schulleiter Reiner Meier, Leonie Schürmann, Sirag Hammoudi, Oliver Bachem, Anton Schlömp, Kilian Görgen und die betreuende Chemielehrerin Svenja Hellmeyer/

PJG erfolgreich beim internationalen Chemiewettbewerb der MINT-EC-Schulen

Als MINT-EC-Schule durfte das PJG Schülerinnen und Schüler für den internationalen Chemiewettbewerb des RACI (Royal Australian Chemical Institute) nominieren. Fünf SchülerInnen des Chemie-LK 13 und ein Schüler des Chemie-LK 12 können nach Abschluss des Wettbewerbs auf ihre Leistungen stolz sein: Bei 110 teilnehmenden MINT-EC-Schulen aus Deutschland konnten sie im nationalen und internationalen Vergleich mit hervorragenden Leistungen glänzen. Dabei schnitt Kilian Görgen sogar besser als 91% seiner Altersgenossen in Deutschland ab, dicht gefolgt von Leonie Schürmann, Anton Schlömp und SiragHammoudi. Oliver Bachem und Felix Pfeffer rundeten das sehenswerte Ergebnis mit ebenfalls überdurchschnittlichen Leistungen ab.

 

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer! 

Berufemarkt 2017


Datum:

Der Berufemarkt am PJG ging in die vierte Runde

Am Samstag, dem 18. November öffnete das PJG zum vierten Mal seine Türen für einen Markt der besonderen Art: mehr als 60 Eltern, Paten und ehemalige Schüler des PJG stellten ihre Berufe in persönlichen Gesprächen mit Schülerinnen und Schülern der Stufen 9 bis 13 vor. Dabei gab es für jeden Beruf einen Stand, an dem sich die zahlreichen Besucher über das jeweilige Berufsbild, die Ausbildung und vor allem auch den Berufsalltag informieren konnten und alles fragen konnten, was sie schon immer über diesen Beruf wissen wollten. Die Schüler steuerten mal gezielt bestimmte Stände an, mal ließen sie sich wie auf einem echten Markt beim Vorbeischlendern von Unbekanntem inspirieren. Die Berufewelt reichte vom Nachrichtentechniker über den Unternehmensberater, die Apothekerin, die Redakteurin, den Medizininformatiker, die Winzerin, den Gastronomen, den Künstler oder Hausarzt bis hin zum Kriminalhauptkommissar, um nur einige Beispiele gängiger, aber auch außergewöhnlicher Berufe zu nennen. Stark vertreten waren auch die Bundeswehr, Medizin und Sozialberufe ebenso wie Technik, Betriebswirtschaft und Verwaltung. Besondere Beachtung fanden auch die Paten des PJG – die AOK, die Firma Klaes, die Kreissparkasse, Wolfcraft sowie die Telekom -,  die Berufe in ihren Unternehmen vorstellten.

Auf die Frage, wie ihm der Berufemarkt gefalle, formulierte ein 10tklässler: “Das ist echt Klasse, weil man einfach mal so rumgehen kann und sich informieren kann. Vor allem kann man fragen, wie der Alltag aussieht, was man ja sonst nicht so erfährt. Ich habe jetzt ganz viele Ideen, was ich machen könnte. Der Besuch hat sich echt gelohnt.“ Eine andere Schülerin sagte: „Ich finde den Beruf Nachrichten-technik jetzt total interessant und daran habe ich vorher gar nicht gedacht.“

Organisiert wurde die Veranstaltung auf Initiative des Schulelternbeirats, der die Eltern des PJGs mobilisierte, unterstützt durch die Schule und die Schülerver-tretung. Schülersprecher Manuel Gross aus der Stufe 12 hob die große Vielfalt der vorgestellten Berufe hervor. Ihn beeindruckte vor allem „dass es so authentisch ist, hier bekommt man Infos direkt aus dem echten Leben.“ Schulleiter Reiner Meier zeigte sich begeistert vom Engagement der Eltern und dem Interesse der Schüler: „Ich hätte mir gewünscht, zu meiner Zeit hätte es an meiner Schule auch so etwas gegeben.“

Gewinner Ahrtalküche


Datum:

Hier durften die Nachwuchsköche in 4 Stunden Kochzeit zeigen, welche Köstlichkeiten sie am Herd zaubern können. Der Schwerpunkt lag auf saisonaler und  regionaler Küche unter Berücksichtigung der drei Zutaten Forelle, Hirsch und Birne.

Hier die Speisekarte des Siegerteams.

Hier geht es zu den Rezepten des Siegermenüs zum Nachkochen.

Die bereits mittags am Finaltag gekochten Gerichte wurden von einer professinellen Jury unter Vorsitz von Hans Stefan Steinheuer bewertet. Am Abend kochte das Küchenteam von Herrn Steinheuer die drei besten Gerichte.

Urkunde