Aktuelles


Verabschiedung der Abiturientia 2021


Datum:

27.03.2021

Verabschiedung der Abiturientia 2021


Herzlichen Glückwunsch zum bestandenen Abitur!

 

Preisträger

Preis des/der Jahrgangsbesten:

Marie Kulmus

 

Preise für schulisches Engagement (Förderverein)

Deborah Großgart

Jana Ley

Noah Massion

Svenja Steinert

 

Preis der Ministerin

Yasmin von Tagen

 

Fachpreise:

Biologie: Jacob Heß  / Chemie: Svenja Steinert, Soukaina Nassir / Deutsch: Deborah Großgart / Ethik: Deborah Großgart / Geschichte: Dominic Kaulen / Latein: Luca Holy / Mathematik: Marie Kulmus, Florian Eberle / Musik: Timo Schröder / Physik: Florian Eberle (Buchpreis), Annalena Will, Janine Thieringer (Mitgliedschaft)  / Sport: Jacob Heß (Pierre-de-Coubertin-Medaille)

Am Freitag, dem 27.März fand die Verabschiedung auf besonderen Wunsch des Jahrgangs in zwei Teilen statt. Die Zeugnisausgabe erfolgte auf dem Außengelände des PJG. Ab 17 Uhr wurde die Abiturfeier online fortgesetzt.

Allen 93 Abiturieninnen und Abiturienten sowie den Preisträgerinnen und Preisträgern des Abiturjahrgangs 2021 gratulierte Schulleiter Lutz Hasbach im Namen der ganzen Schulgemeinschaft.

 

Kunst


Datum:

Digitale Transformation

BlackLivesMatter

Beirut - Tagebuch

Mental Health

Terror

Covid 19

Vorlesewettbewerb


Datum:

Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen im Peter-Joerres-Gymnasium

Die besten sechs Leserinnen und Leser der Jahrgangsstufe 6 sitzen am Freitagmorgen aufgeregt im Klassenraum. Heute dürfen sie am Pult Platz nehmen und aus ihren Lieblingsbüchern vorlesen. Zuvor hatten sich Gero Nietfeld und Lilina Ahmeti in der 6a durchgesetzt, Lisa Schmitt und Jette Kriechel in der 6b, Jan Rettinghaus und Felix Grandrath vertreten die 6c. Nun gilt es, den Schulsieger oder die Schulsiegerin zu ermitteln. Dies übernimmt die Jury, bestehend aus Lehrer*innen, Schüler*innen des Deutsch-LKs und Vorjahressiegerin Lilly Schröder.

 In der ersten Runde lesen die Teilnehmer einen selbst gewählten Text. Klassiker wie „Pünktchen und Anton“ von Erich Kästner sind ebenso dabei wie Bestseller aus der „Oscar, Rico“- Reihe von Andreas Steinhöfel. Gut gemacht, hört man aus der Jury, doch jetzt kommt der unbekannte Text. Die Organisatorinnen Svenja Hellmeyer und Anja Holland haben den Roman „Freddy und der Wurm“ von Christina Erbertz ausgewählt. Nun zeigt sich, wer eine gute Lesetechnik hat und am besten interpretieren kann. Nach zwei abwechslungsreichen Stunden steht die Siegerin fest: Lisa Schmitt gestaltet ihren vorbereiteten Text aus dem Roman „Die Duftapotheke“ von Anna Ruhe ganz wunderbar, und auch bei „Freddy“ trifft sie den richtigen Ton.

Schulleiter Lutz Hasbach gratuliert am Ende herzlich und überreicht Urkunden und Büchergutscheine. Lisa vertritt nun das PJG beim Kreisentscheid im nächsten Jahr, hoffentlich präsent vor Ort und mit Publikum. Auf dieses musste wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr am PJG leider verzichtet werden.