Erfolge im Schuljahr 2016/17

Am Ende des Schuljahres konnte Tobias Montag, Fachkonferenzleiter Sport am PJG, ein zufriedenes Resümee ziehen: "Als PARTNERSCHULE DES SPORTS dürfen wir wieder auf ein tolles Jahr zurückblicken: 3 Landesmeistertitel im Schwimmen, Tennis und Triathlon, dazu Vizemeister in der Leichtathletik und erfolgreiche Teilnahmen bis auf Regionalebene mit unseren Fußballmannschaften machen das PJG zur sportivsten und erfolgreichsten Schule der Region."

 

Juli 2014

Das PJG wurde ausgezeichnet als "Partnerschule des Sports".

Michael Jünger (KSK), Schulleiter Reiner Meier, Jörg Weiß (Landessportbund), Herbert Tokarski vom Bildungsministerium und Horst Gies (Erster Kreisbeigeordneter) freuten sich über diesen Erfolg.

 
Am vergangenen Samstag wurde das Peter-Joerres-Gymnasium im Rahmen unseres jährlichen Schulfestes vom Schulministerium und dem Sportbund Rheinland als eine von zehn rheinland-pfälzischen Schulen als "Partnerschule des Sports" ausgezeichnet.
Am Donnerstag, den 24.7. um 10:30 Uhr wird in einer kleinen schulinternen Feierstunde,  das offizielle Prädikatsschild am Haupteingang der Schule angebracht.
 
Dieser offizielle Titel, den bisher erst zehn andere Schulen in Rheinland-Pfalz tragen, basiert auf einer erfolgreichen Kooperation mit dem TuS Ahrweiler sowie den großen Erfolgen der Triathlonmannschaft, die in den letzten beiden Jahren jeweils deutscher Vizemeister beim Bundesentscheid "Jugend trainiert für Olympia" wurde.
Dieser Titel ist jedoch in gleicher Weise auch ein Beleg für die Vielzahl an Sportarten, mit denen das PJG im abgelaufenen Schuljahr an den Start gegangen ist: Bei Teilnahmen an Wettkämpfen in Leichtathletik, Fußball, Hockey, Tischtennis, Schwimmen und Tennis errangen Schülerinnen und Schüler des PJG Kreismeistertitel und überregionale Erfolge - herausragend in diesem Jahr ist natürlich der Gewinn des Fritz-Walter-Cups durch die Mädchen-Fußballmannschaft und der Landessieg der Tennismädchen, die sich damit für das Bundesfinale im September in Berlin qualifiziert haben.