Informationen der Schulleitung


25.10.2020
 
Information der Schulleitung
 
Morgen startet der Schulbetrieb wieder. Die Infektionszahlen im Kreis Ahrweiler sind in den vergangenen Tagen so angestiegen, dass der Inzidenzwert für mit Corona Neuinfizierten der letzten 7 Tage pro 100.000 Einwohner gestern die kritische Marke von 50 überschritten hat. Heute liegt der Wert bei 60.
 
Die Kreisordnungsbehörde hat folgende Allgemeinverfügung erlassen:
 
Satz 17 regelt die Maskenpflicht abweichend von dem Hygieneplan Corona für die Schulen in RLP, 5. Fassung vom 17.08.20.
Es heißt nun:
Die Maskenpflicht für die Schülerinnen und Schüler gilt auch am Sitzplatz im Unterrichtsraum.
 
Folgende Anmerkungen bitte ich zur Kenntnis zu nehmen:
1. Mit Betreten des Schulgeländes ist die Maske zu tragen.
2. Da der Sportunterricht durchaus auch wieder draußen stattfinden kann, falls es Witterung und Platzverhältnisse erlauben, halten Sie ihre Kinder bitte dazu an, lange Sportkleidung mitzuführen. Soweit keine andere, behördliche Regelung getroffen wird, findet ausschließlich der Sportunterricht ohne Maske statt.
3. Ebenso führen die Schülerinnen und Schüler eine Mütze mit, um in Stoßlüftungszeiten, diese ggf. anzuziehen.
4. Beim Essen ist selbstverständlich die Maske abzulegen. Dann ist aber der Mindestabstand von 1,5 m zwingend einzuhalten.
 
 
Ich wünsche morgen allen einen guten Schulstart. Gemeinsam werden wir diese Phase, die zunächst bis zum 08.11.20 befristet ist, gut meistern. Jeder achtet auf sich und ist Vorbild für seine Mitschülerinnen und Mitschüler.
 
Mit freundlichen Grüßen
Lutz Hasbach
 
 
15.08.2020
 
Elterninformation zum Beginn des Schuljahres 2020/2021
 
Sehr geehrte Eltern,
 
Am Montag beginnt das mit Spannung erwartete neue Schuljahr. Auf der Grundlage des aktuellen Infektionsgeschehens beginnen die Schulen in Rheinland-Pfalz im "Regelbetrieb ohne Abstandsgebot" (Szenario 1, Schreiben BM vom 30.06.2020). Das heißt, dass die Lerngruppen wieder vollständig im Präsenzunterricht unterrichtet werden. Grundlage für die schulischen Hygienemaßnahmen ist der "Hygieneplan-Corona für die Schulen in Rheinland-Pfalz" in der 5. Fassung gültig ab 17.08.2020.
 
https://corona.rlp.de/fileadmin/bm/Bildung/Corona/5._Hygieneplan_Corona_Schulen.pdf
 
"Regelbetrieb ohne Abstandsgebot" heißt, dass dort, wo der Abstand von 1,5 m nicht realisiert werden kann, darauf verzichtet wird. Dies gilt insbesonders in den meisten Räumen. Wir haben die Arbeitsplätze in den Klassen und Kursräumen als Einzelplätze soweit wie möglich auseinandergerückt, in dem einen Raum mehr in dem anderen Raum weniger, was bei der jeweiligen Raumgröße und Gruppengröße möglich war. Ansonsten gilt weiterhin in allen anderen Fällen, einen Abstand von 1,5 m einzuhalten:
 
Grundsätzlich gilt für alle Personen, die sich auf dem Schulgelände aufhalten, der Mindestabstand von 1,50 m.Hiervon darf für Schülerinnen und Schüler nur abgewichen werden, wenn es für denUnterrichtsbetriebim regulären Klassen-und Kursverband zwingend erforderlich ist. Auch dann ist der maximal mögliche Abstand einzuhalten.
 
Mund-Nase-Bedeckung (MNB): Generell gilt das Tragen für alle Personen auf dem gesamten Schulgelände. Punkt II.1. des Hygieneplan regelt die Ausnahmen. Dazu gehört auch, dass im Unterricht, auch wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, am Sitzplatz die MNB nicht getragen werden muss.
 
Die Wegeführung erfolgt nach einem Einbahnstraßensystem wie vor den Ferien und wird mit wenigen Änderungen am Montag in den Klassen- und Kursleiterstunden erläutert und veröffentlicht.
Es werden 4 Pausenareale ausgewiesen, die für bestimmte Jahrgangsstufen vorgesehen sind, aufgeteilt in die Jahrgangstufen 5 und 6, 7 und 8, 9 und 10 und 11 sowie 12 und 13.
 
Um den Personenzufluss und Abfluss in das Gebäude und aus dem Gebäude zu entzerren, wird es wie vor den Ferien keinen Pausengong geben.
 
Bitte beachten Sie die Verfahren zu 4. SCHÜLERINNEN UND SCHÜLER MIT GRUNDERKRANKUNGEN und 5. ANGEHÖRIGE MIT RISIKOERHÖHENDEN GRUNDERKRANKUNGEN des Hygieneplans-Corona.
 
Zum Thema Umgang mit Erkältungs- und Krankheitssymptomen finden Sie ein Merkblatt unter folgenden Link:
 
Der Schulische Hygieneplan wird auf der Basis der gestern durch das BM veröffentlichten Fassung des o.g. Hygieneplans-Corona redaktionell überarbeitet, in den kommenden Tagen veröffentlicht und am Montag  mit den Schülerinnen und Schülern besprochen.
Ich bitte Sie darum, den o.g. Hygiene-Plan zu lesen.
 
Schulstart am Montag:
 
Morgen werden die Stundenpläne der Klassen auf der Homepage veröffentlicht. Ebenso eine Liste, in welchem Raum sich welche Klassen und Stammkurse am Montag zur ersten Stunde einfinden.
In den ersten beiden Stunden finden Klassenleiter- bzw. Stammkursleiterstunden, ab der 3.Stunde Unterricht nach Plan. Wir bitten, soweit schon abgeholt die Bücher und Unterrichtsmaterial mitzubringen, so dass der Unterricht unmittelbar aufgenommen werden kann.
 
Ich leite Ihnen über folgenden Link ein Elternschreiben von Frau Ministerin Dr. Hubig weiter:
 
Ich möchte an dieser Stelle noch einmal auf die Seite des Ministeriums hinweisen, auf der Sie alle Schreiben geordnet finden:
 
Ich hoffe, dass Sie und ihre Kinder in den vergangenen Ferienwochen bei dem schönen Wetter zur Erholungen finden konnten. Wir freuen uns als Kolleginnen und Kollegen des PJG ab Montag bei allen Herausforderungen wieder im Präsenzunterricht zu sein und mit ihren Kindern den Schulalltag zu verleben.
Herausforderungen werden weiterhin an uns alle gestellt. Es ist für uns alle wichtig, dass durch Einhaltung der Hygieneregeln das getan wird, was wir in unserer Schule tun können. Ich bitte alle am Schulleben Beteiligten um die Unterstützung bei der Bewältigung dieser Herausforderungen.
 
Ich wünsche uns allen, besonders natürlich ihren Kindern einen guten Schulstart und ein erfolgreiches Schuljahr.
 
Mit freundlichen Grüßen
Lutz Hasbach
 


 

Coronafall 19.05.20


Infektionsfall, 2. Test

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler,

liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

sehr geehrte Eltern,

das Gesundheitsamt Ahrweiler hat heute Nachmittag mitgeteilt, dass auch alle zweiten Abstriche im Zusammenhang mit dem Infektionsfall am PJG negativ waren. Das ist gut zu hören. Ich bedanke mich bei allen für ihre Geduld in den vergangenen eineinhalb Wochen. Wir können nun wieder loslegen. In der Jahrgangsstufe 12 startet morgen die Gruppe A, wie dies auch geplant war.

Mit freundlichen Grüßen

Lutz Hasbach

Update 11.05.2020


Infektionsfall

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler,

liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

sehr geehrte Eltern,

das Gesundheitsamt Ahrweiler hat mittgeteilt, dass alle Tests auf das Coronavirus, sowohl die der getesteten Schülerinnen und Schüler sowie der Lehrkräfte, negativ sind. Das ist eine sehr beruhigende Nachricht. Zum weiteren Verfahren verweise ich auf die unten aufgeführte Pressemitteilung der Kreisverwaltung Ahrweiler.

Der erkrankte Schüler befindet sich auf dem Wege der Besserung. Er kann bereits wieder am Distanzunterricht teilnehmen. Ich konnte ihm in einem Telefonat beste Genesungswünsche übermitteln.

Mit freundlichen Grüßen

Lutz Hasbach, Schulleiter

(Auszug Pressemitteilung der Kreisverwaltung Ahrweiler)

Testergebnisse aus dem PJG....liegen vor

Zum Peter-Joerres-Gymnasium: Bei allen getesteten Lehrkräften, Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 12 wurde der Covid-19 Erreger nicht nachgewiesen. Hintergrund der umfangreichen Testungen war die Infektion eines 17jährigen Schülers dieser Jahrgangsstufe. In Abstimmung zwischen dem Kreis Ahrweiler als Schulträger, dem Gesundheitsamt, der Schulleitung und der Schulaufsicht wurde entschieden, dass  bis einschließlich 19.05.2020 kein Präsenzunterricht der 12. Jahrgangsstufe stattfinden wird. Auch hier wird bei allen Getesteten ein zweiter Abstrich vorgenommen. Erst nach Vorliegen dieser Ergebnisse wird entschieden, wann der Präsenzunterricht in der 12. Jahrgangsstufe wieder aufgenommen wird. Für die 10. und 11. Klassen findet der Unterricht wie bisher statt. Das gilt ebenfalls für die Notbetreuung.

Coronafall


Datum: 11. Mai 2020

Infektionsfall (Auszug Pressemitteilung der Kreisverwaltung Ahrweiler)

Im Peter-Joerres-Gymnasium wird für die Jahrgangsstufe 12 bis auf weiteres kein Präsenzunterricht stattfinden. Hintergrund: Bei einem 17jährigen Schüler wurde eine Neuinfektion nachgewiesen. Sämtliche schulische Kontaktpersonen, hierzu gehören 54 Mitschüler und 9 Lehrkräfte, werden derzeit getestet. Die Schülerinnen und Schüler kommen aus dem Kreisgebiet. Die betroffenen Lehrkräfte verteilen sich wie folgt: 4 Kreis Ahrweiler, 2 Bonn, 1 Köln, 1 Koblenz, 1 Königswinter. Erst bei Vorliegen aller Abstrichergebnisse wird entschieden, wann der Unterricht fortgeführt werden kann. Unter Berücksichtigung der Einhaltung der seitens des Landes vorgegebenen Hygienevorschriften für Schulen wurde den betroffenen Mitschüler/innen und Lehrkräften empfohlen, bis zum Vorliegen aller Ergebnisse sich in häusliche Isolierung zu begeben. Die Eltern sind informiert. Diese Regelung wurde in Abstimmung mit dem Kreis als Schulträger, dem Gesundheitsamt, der Schulleitung und der Schulaufsicht gemeinsam getroffen. Die Räumlichkeiten an der Schule wurden nach den Vorgaben des Hygieneplans des Landes desinfizierend gereinigt. Darüber hinaus werden derzeit mögliche weitere Kontaktpersonen aus dem privaten Umfeld des positiv getesteten Schülers ermittelt und Abstriche entnommen. Der Schüler und sein häusliches Umfeld wurden unter Quarantäne gestellt. Für die Jahrgangsstufen 10 und 11 findet der Unterricht ab Montag wie geplant statt. Das gilt ebenfalls für die Notbetreuung.

gez. Lutz Hasbach, Schulleiter

Update Schulöffnung PJG am 04.05.20

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, sehr geehrte Eltern,

die Stundenpläne sind heute erst nach 17.00 Uhr auf Moodle verfügbar.

Ich weise noch einmal auf mein Schreiben vom 17.04.20 mit dem Behördenschreiben vom 16.04.20 hin.

Dort steht:

...Ebenso wird Schülerinnen und Schülern, die an schweren Krankheiten leiden, emfohlen, zuhause zu bleiben.Gleiches gilt, wenn im Haushalt Personen (Eltern, Geschwisterkinder) mit einem höheren Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf leben. ...

Einige Rückmeldungen haben wir in den vergangenen Wochen erhalten. Falls Sie eine Beurteilung der eigenen Situation noch nicht durchgeführt haben, bitte ich dies umgehend zu tun und uns über info@pjg-aw.de so schnell wie möglich zu informieren.

Mit freundlichen Grüßen,

Lutz Hasbach


Schulöffnung am Montag 04.05.2020
 
Liebe Schülerinnen, liebe Schüler,
sehr geehrte Eltern,
 
am Montag beginnt für die Jahrgangsstufen 10, 11 und 12 der Präsensunterricht. In Moodle ist jeweils eingestellt,
wer am Montag mit der A-Woche beginnt. Für die MSS sind dort auch umfassende Informationen hinterlegt.
 
Für die Jahrgangsstufe 10, sowie für die MSS wurden getrennte Elternschreiben an die hinterlegten Emailadressen versendet. Bitte schauen Sie in ihren Postfächern nach. Falls Sie keine Email erhalten haben, schreiben Sie bitte an email@pjg-aw.de.
 
Für die Jahrgangsstufen 5-9 werden morgen Schreiben versendet.
 
Mit freundlichen Grüßen
Lutz Hasbach, Schulleiter
 
Schulöffnung am Montag 04.05.2020
 
Liebe Schülerinnen, liebe Schüler,
sehr geehrte Eltern,
 
am Montag beginnt für die Jahrgangsstufen 10, 11 und 12 der Präsensunterricht. In Moodle ist jeweils eingestellt,
wer am Montag mit der A-Woche beginnt. Für die MSS sind dort auch umfassende Informationen hinterlegt.
 
Für die Jahrgangsstufe 10, sowie für die MSS wurden getrennte Elternschreiben an die hinterlegten Emailadressen versendet. Bitte schauen Sie in ihren Postfächern nach. Falls Sie keine Email erhalten haben, schreiben Sie bitte an email@pjg-aw.de.
 
Für die Jahrgangsstufen 5-9 werden morgen Schreiben versendet.
 
Mit freundlichen Grüßen
Lutz Hasbach, Schulleiter
 
Schulschließung Update 16.04.2020
 
Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, sehr geehrte Eltern,
 
das Peter-Joerres-Gymnasium bleibt wegen der Coronapandemie nach den Osterferien weiterhin geschlossen.
Der Schulbetrieb wird beginnend mit den Jahrgangsstufen 10, 11 und 12 ab dem 04.05.2020 wieder aufgenommen.
Weiterhin ist eine Notbetreuung organisiert. Wie gehabt bitte ich ein Kind für die Notbetreuung am Vortag bis 16.00 Uhr über info@pjg-aw.de anzumelden.
Ab Montag 20.04. wird der Unterricht in Form des Distanzunterrichtes wieder aufgenommen.
Morgen erhaltet Ihr bzw. erhalten Sie auf der PJG-Moodelstartseite und als Elternschreiben weitere Informationen.
 
Ich wünsche allen noch ein schönes Ferienwochenende.
 
Mit freundlichen Grüßen
Lutz Hasbach, Schulleiter

Schulschließung Update 25.03.20

Sehr geehrte Eltern,
ab sofort werden Informationen an Sie über Email abgewickelt. Auf der Homepage werden Artikel eingestellt, die einen Außenbezug haben.
Mit freundlichen Grüßen

Lutz Hasbach, Schulleiter

Schulschließung Update 21. 03.2020

Sehr geehrte Eltern,

nach der ersten Woche der Schulschließung wende ich mich mit einer kurzen Rückmeldung an Sie.

Der Distanzunterricht über Moodle ist angelaufen. Uns haben viele positive Rückmeldungen erreicht. Die Beteiligung und Akzeptanz ist sehr hoch. Wir konnten ermitteln, dass 99% der Schülerinnen und Schüler an dem Distanzunterricht teilnehmen. Uns ist bewusst, dass Sie als Eltern ihre Kinder in dieser Anfangsphase unterstützen. Für diese Art der schulisch-elterlichen Zusammenarbeit ein herzliches Dankeschön.

Vielen Dank auch für die kritischen Rückmeldungen. Diese sind für uns wichtig, um nachsteuern zu können, wo dies für uns möglich ist.

Nicht möglich für uns ist ein Nachsteuern bei der Verfügbarkeit des Logins. Dies war in der vergangenen Woche das größte Problem. Ich hoffe, dass der Anbieter so schnell wie möglich Lösungen anbietet. Bis dahin ist Geduld und Wohlwollen auf allen Seiten gefragt. Ich garantiere Ihnen, dass keine Schülerin und kein Schüler aufgrund technischer Probleme oder mangelnder technischer Ausstattung einen schulischen Nachteil erleidet. Ihre Mithilfe ist an dieser Stelle gefragt. Falls Sie Unterstützung benötigen, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an die entsprechenden Klassenlehrerinnen oder Klassenlehrer, für die MSS an die MSS-Leitung oder aber an info@pjg-aw.de. Bei Problemen zu Moodle empfehle ich die Tutorials, https://docs.moodle.org/38/de/Hauptseite oder richten Sie ihre Fragen an unseren eigens dafür eingerichteten Support unter pjg-moodle-support@pjg-aw.de . Dieser wird von Frau Karlein und Herrn Friedrich abgewickelt. Den beiden gilt an dieser Stelle mein herzlicher Dank.

Immer wieder wurde das Thema Notengebung angesprochen. Bis zu einer hiervon abweichenden Verlautbarung gilt Folgendes:

Die Notengebung ist vorübergehend bis zu den Osterferien ausgesetzt. Wir nutzen die Zeit, auf diesem höchst spannenden Experimentierfeld Erfahrungen zu sammeln und Kreativität unterrichtlich auszuleben. Die Bewertung von Leistungen, die bis zum 13.03.2020 erbracht wurden, hat Bestand. Nach Wiederaufnahme des regulären Unterrichts wird es einen angemessenen Zeitraum geben, in dem prüfungsrelevante Inhalte aus dem Distanzunterricht verlässlich abprüfbar wiederholt werden können.

Mit der Maßnahme des täglichen Einstellens von Arbeitsmaterialien laut Stundenplan möchten wir ihren Kindern eine verlässliche Tagesstruktur geben und Sie in den Familien entlastend unterstützen. Ich hoffe, dass dies weitestgehend gelingt und wahrgenommen wird.

Der Unterrichtstag des Distanzunterrichts ist für den Tageszeitraum von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr angelegt. Es ist wichtig, dass Sie als Eltern Vereinbarungen mit ihren Kindern treffen, wie elterliche Unterstützung aussieht. Entlassen sie ihre Kinder in die Selbstständigkeit, geben Sie ihnen das Vertrauen, es schaffen zu können.

Wir tun von Schulseite in dieser für uns auch neuen Situation das Beste. Das Beste ist aber relativ zu betrachten und ist nicht immer perfekt. Machen Sie mit, unterstützen Sie uns durch ihre sachlichen, positiven wie kritischen Rückmeldungen. Im Laufe der nächsten Woche werden wir ein standardisiertes Feedback durchführen mit der Bitte um quantitative Teilnahme.

Ich bitte noch einmal eindringlich darum, uns eine elterliche Emailadresse unter Email@pjg-aw.de zukommen zu lassen. Die Kommunikation kann nur bedingt über die Homepage abgewickelt werden.

Passen Sie auf sich und ihr Umfeld auf, bleiben Sie gesund.

Mit freundlichen Grüßen

Lutz Hasbach, Schulleiter

19.03.2020

Wichtiger Hinweis: „ Emailadressen Elternkontakt“

Sehr geehrte Eltern,

unser Aufruf vom 13.03.20 zur Übersendung von Emailadressen war leider missverständlich formuliert, so dass für uns nicht zweifelsfrei erkennbar ist, ob es sich um eine Email von Eltern oder Schülern handelt.

Um Sie als Eltern verlässlich informieren zu können, bitten wir Sie noch einmal eine Email von Ihrer Email-Adresse aus an email@pjg-aw.de zu senden, unter der Sie als Eltern erreichbar sind. Auch hier wieder als Betreff zuerst Klasse und dann Name des Kindes (keinen Zusatztext).

Also noch einmal: Es geht uns um eine elterliche Email-Adresse.

Vielen Dank für Ihre Mühe.

Die Schulleitung

14.03.2020

Notfallbetreung
 
Eine Notfallbetreung für Schülerinnen und Schüler ist von 7.55 Uhr bis 13.10 Uhr eingerichtet. Kinder, die erkrankt sind, können nicht betreut werden. Sie müssen zu Hause betreut werden. Hier noch einmal eine eindringliche Aufforderung: Nutzen Sie die Notfallbetreuung tatsächlich nur im persönlichen Notfall.

Das Angebot PJG+ entfällt.

Mit freundlichen Grüßen

Lutz Hasbach, Schulleiter

14. 03. 2020

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, sehr geehrte Eltern,

wie Ihr/Sie sicherlich den Medien entnommen habt/haben, bleiben ab Montag, den 16.03.2020 die Schulen in Rheinland-Pfalz wie in anderen Bundesländern auch geschlossen.

In der rechten Spalte finden Sie das offizielle Schreiben der ADD von gestern Abend, 13.02.20 "Schließung regulärer Schulbetrieb Elternanschreiben". Ich bitte Sie, das Schreiben aufmerksam zu lesen.

Wir sind von Schulseite aktuell damit beschäftigt, die Verfügung der Maßnahmen am Peter-Joerres-Gymnasium zu planen und zu organisieren.

Zwei wesentliche Informationen schon an dieser Stelle.

1. Es soll eine Notbetreuung für Kinder unter 12 Jahren eingerichtet werden (das unter Vorbehalt).

2. Das mündliche Abitur findet ab Donnerstag statt. Hierzu sind wesentliche Änderungen zu erwarten.

Ich bitte all diejenigen, die am Montag auf eine Notbetreuung zurückgreifen müssen, dies an info@pjg-aw.de unter Nennung des Schülernamens und der Klasse zu übermitteln. Notbetreuung ist tatsächlich im Sinne des Begriffes zu verstehen. Nutzen Sie diese bitte nur, wenn es unbedingt notwendig ist. Bedenken Sie, dass alle Maßnahmen zur Verringerung auf die notwendigsten und zum Aussetzen sozialer Kontakte getroffen werden, zum Schutze aller.

 Im Laufe des Tages werden weitere konkrete Informationen auf der Homepage veröffentlicht.

Krisen machen stark und verbinden. Ich bedanke mich bei allen am Schulleben des PJG Beteiligten für ihren bisher besonnenen Umgang mit dieser Krise und wünsche uns allen, dass wir weiterhin mit dieser Besonnenheit, die mit Sicherheit auf die Probe gestellt wird, weiter agieren.

Wir versuchen so schnell und so gut es in dieser Situation geht, Ihre Fragen und Anliegen zu bearbeiten und zu beantworten. Ich bitte Sie, soweit möglich, Anfragen über Email info@pjg-aw.de zu stellen.

Ich wünsche Euch und Ihnen trotz allem ein schönes Wochenende.

Mit freundlichen Grüßen

Lutz Hasbach, Schulleiter

09. 03. 2020

Information zum Thema "Ausbreitung Coronavirus"

Sehr geehrte Eltern,
an dieser Stelle der Homepage erhalten Sie aktuelle, schulrelevante Informationen zu dem Thema "Coronavirus".
Ich bitte um Beachtung der Anhänge:
- Hygienetipps
- Elterninformation (I)
- Elterninformation (II)
 
Beachten und besprechen Sie bitte mit ihren Kindern die Hygientipps. In allen Klassen und Kursen wurde dies bereits vergangene Woche im Unterricht thematisiert.
 
Das regelmäßige Waschen der Hände ist eine wesentliche Schutzmaßnahme. In allen Klassenräumen wurden Seifenspender aufgestellt, die regelmäßig kontrolliert werden.
 
Falls ihr Kind sich nicht wohl fühlt, Anzeichen einer Erkältung, eines Infektes oder einer Grippe hat, bitten wir darum, vorsorglich ihr Kind nicht zur Schule zu schicken (s. hierzu auch Elterninformation (II) ).
 
Sollten am PJG Verdachtsfälle oder ein Positivfall auftreten, werden die Gesundheitsbehörden über das weitere Vorgehen entscheiden. Wir werden dann unmittelbar informieren.
 
 
Mit freundlichen Grüßen

Lutz Hasbach, Schulleiter

Aktuelle Schreiben  der Ministerin und des pädagogischen Landesinstituts zum Thema Schulschließung