Ahraton


Datum:

Projektwoche wird mit zahlreichen Titeln beim Volkslauf abgeschlossen

Bei der 7. Auflage des Ahrathon zeigten sich die Schülerinnen und Schüler des Peter-Joerres-Gymnasiums in bestechender Form. Sowohl beim Brückenlauf als auch beim Schülerlauf liefen die Kinder in den schwarzen Laufshirts vorneweg. Dabei bildete die Teilnahme am Ahrathon den Abschluss und Höhepunkt der Projektwoche am PJG, bei der sich die die Schülerinnen und Schüler in ihrem Projekt mit dem Laufen im Allgemeinen und der Vorbereitung eines Volkslaufes im Speziellen auseinandersetzen mussten. Unterstützt wurde das Projekt von Cheforganisatorin Michaela Wolff, die die Kinder theoretisch und praktisch in die Vorbereitung mit einband und veranschaulichte, dass die Organisation einer solchen Veranstaltung mit einem ungemein vielfältigen und umfangreichen Vorbereitungsaufwand verbunden ist. Bei den Laufentscheidungen konnten die PJG-Athleten imponierend auftrumpfen: Die Schulwertung im 1km-Brückenlauf gewannen sie ebenso wie die Gesamtwertung im 5km-Schülerlauf. Überragend hier die Einzelplatzierungen: In beiden Wettbewerben gingen die Podestplätze bei den Jungen komplett an PJG-Schüler (Brückenlauf: 1. Paul Hess, 2. Nick Radermacher, 3. Lennart Naus, Schülerlauf: 1. Jonas Lenz, 2. Nico Mies, 3. Jesper Schmidt).

„Vor allem im 5km-Lauf habe ich nicht damit gerechnet“, so der betreuende Lehrer Christoph Amediek. „Alle unsere Triathleten waren wegen Wettkämpfen nicht am Start. Und dann läuft Jesper Schmidt aus der 6. Klasse mit den Jungs aus der MSS 12 ins Ziel-Wahnsinn!“ Und auch Lehrer Amediek wurde noch ausgezeichnet: Zusammen mit Steffi Stiehl, eine PJG-ESchülermutter, gewann er die Kostümwertung im Halbmarathon. Teilnehmer des PJG: 1km-Brückenlauf: Paul Hess, Aiden Mannion, Nick Radermacher, Lennart Naus, Florian Faltin, Anita Wanscheid, Larisa Karic, Shannon Reiß, Lina Ademovic. 5km-Schülerlauf: Paul Becker, Leo Burghard, Moritz Fabritius, Alexander Harrop, Carla Jüliger, Sophia Lechner, Jonas Lenz, Nicolas Mies, Adea Rexhaj, Jule Rohleder, Leonie Schnitker, Daniel Sonntag.

Zurück