Startseite


Juli 2021

Herausragende Erfolge des Peter-Joerres-Gymnasiums in der Landesrunde der Mathematik-Olympiade

In der 3. Runde der Mathematik-Olympiade, in der die Teilnehmer eine vierstündige Klausur bewältigen mussten, erzielten drei der fünf teilnehmenden qualifizierten Schüler und Schülerinnen des Peter-Joerres-Gymnasiums Preise:

Den dritten Preis schaffte Linus Kampmann (5a).

Roman Windscheif (7b) erzielte als Landessiebter einen zweiten Preis.

Louis Gutscher (7d) holte als Zweitbester in ganz Rheinland-Pfalzsogar einen ersten Preis.

Beide Siebtklässler schnitten so gut ab, dass sie in das Förderprogramm Jugend Trainiert Mathematik 2021

aufgenommen wurden.

Juni 2021

Interview mit Dr. Christoph Smolenski in der Dr. von Ehrenwall’schen Klinik. 

 

Themen: Die Aktion T4 in der Zeit des Nationalsozialismus; Geschichte der Psychiatrie; die Dr. von Ehrenwall’sche Klinik zur Zeit des Nationalsozialismus

In den Jahren 2020 und 2021 konnte die Gedenkstätte für die Opfer der nationalsozialistischen Euthanasie-Verbrechen in Hadamar wegen der Coronapandemie nicht besucht werden. Das Thema „Euthanasie in der Zeit des Nationalsozialismus“ wurde dennoch im Geschichts- und Religionsunterricht der Jahrgangstufe 10 ausführlich behandelt.

In den Jahren 2020 und 2021 konnte die Gedenkstätte für die Opfer der nationalsozialistischen Euthanasie-Verbrechen in Hadamar wegen der Coronapandemie nicht besucht werden. Das Thema „Euthanasie in der Zeit des Nationalsozialismus“ wurde dennoch im Geschichts- und Religionsunterricht der Jahrgangstufe 10 ausführlich behandelt. Vier Schülerinnen dieser Jahrgangstufe suchten am 17. Mai 2021 mit ihrem Lehrer, Herrn Bernd Schmidt, Dr. Christoph Smolenski in der Dr. von Ehrenwall’schen Klinik auf, um mit ihm das Thema zu vertiefen. Die Fragen gingen aber auch darüber hinaus. Von Interesse waren die Geschichte und Entwicklung der Psychiatrie, die Rolle der Dr. von Ehrenwall’schen Klinik in der Zeit des Nationalsozialismus und die Motive von Dr. Smolenski für sein langjähriges Engagement. Erfreulicher Weise hatte Dr. Smolenski auch Frau Sarah Behr zu diesem Treffen eingeladen. Sie promoviert gerade zum Thema Medizin im Nationalsozialismus und forscht dazu im Archiv der Dr. von Ehrenwall‘schen Klinik. Insofern konnte sie interessante Einzelheiten beisteuern.

Das gesamte Interview wird demnächst auf der Homepage des PJG zu lesen sein.

Bildlegende

Tabea Dörr, Alina Mombauer, Hena Sukic und Leonie Schnitker,  beim Interview mit Sarah Behr und Dr. Christoph Smolenski

Mai 2021

Erfolgreiches Abschneiden von Schülerinnen des PJG beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen im Fach Englisch!

Seit vielen Jahren beteiligen sich Schülerinnen und Schüler des PJG am Bundeswettbewerb Fremdsprachen, welcher bundesweit für die Jahrgangsstufen 6 bis 13 sowie für Auszubildende angeboten wird.

Auch in diesem Schuljahr nahmen wieder Schülerinnen des PJG unter besonderen Bedingungen am SOLO-Wettbewerb im Fach Englisch teil. Anstelle einer Klausur in der Schule lösten sie während der Zeit des Distanzunterrichts im Januar 2021 eine Aufgabe zum anspruchsvollen Thema „Commonwealth“ in einem festgesteckten Zeitrahmen online, auf die sie sich durch eigenständiges Recherchieren und das Erstellen eines Videobeitrages vorbereiten mussten.

Die Schülerinnen Paulina Waldorf und Carolina Michels  (beide Klasse 9a), Laura Genn (Klasse 9b), Hanna Hohenhaus (Klasse 10a) sowie Lara Fronert (Klasse 10d) stellten sich der Herausforderung.

Anfang Mai erhielten die Schülerinnen dann die Rückmeldung über ihr Abschneiden beim Wettbewerb.

Carolina Michels, Hanna Hohenhaus und Paulina Waldorf erhielten eine Teilnehmerurkunde beziehungsweise Urkunden für überdurchschnittlich gute Leistungen von Frau Dr. Stefanie Hubig, Ministerin für Bildung in Rheinland-Pfalz.

Laura Genn konnte sich über einen erfolgreichen 3. Landessieg freuen, der mit 50 Euro Preisgeld dotiert ist.

Besonders hervorzuheben ist an dieser Stelle das erneute sehr gute Abschneiden von Lara Fronert, welche nach ihrem 3. Landessieg im Jahr 2020 in diesem Jahr den 2. Landessieg erringen konnte. Sie erhält ein Preisgeld in Höhe von 60 Euro für ihre hervorragende Leistung.

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmerinnen!  

 

27.03.2021

Verabschiedung der Abiturientia 2021


Herzlichen Glückwunsch zum bestandenen Abitur!

 

Preisträger

Preis des/der Jahrgangsbesten:

Marie Kulmus

 

Preise für schulisches Engagement (Förderverein)

Deborah Großgart

Jana Ley

Noah Massion

Svenja Steinert

 

Preis der Ministerin

Yasmin von Tagen

 

Fachpreise:

Biologie: Jacob Heß  / Chemie: Svenja Steinert, Soukaina Nassir / Deutsch: Deborah Großgart / Ethik: Deborah Großgart / Geschichte: Dominic Kaulen / Latein: Luca Holy / Mathematik: Marie Kulmus, Florian Eberle / Musik: Timo Schröder / Physik: Florian Eberle (Buchpreis), Annalena Will, Janine Thieringer (Mitgliedschaft)  / Sport: Jacob Heß (Pierre-de-Coubertin-Medaille)

Am Freitag, dem 27.März fand die Verabschiedung auf besonderen Wunsch des Jahrgangs in zwei Teilen statt. Die Zeugnisausgabe erfolgte auf dem Außengelände des PJG. Ab 17 Uhr wurde die Abiturfeier online fortgesetzt.

Allen 93 Abiturieninnen und Abiturienten sowie den Preisträgerinnen und Preisträgern des Abiturjahrgangs 2021 gratulierte Schulleiter Lutz Hasbach im Namen der ganzen Schulgemeinschaft.