Startseite


17.07.21

Schulische Emailhotline hochwasser@pjg-aw.de

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler,
sehr geehrte Eltern,
 
Ihr könnt euch/Sie können sich mit euren/ihren Anliegen im schulischen Kontext zum Thema Hochwasser über die o.g. Hotline an uns wenden.
Wir versuchen, so schnell wie möglich zu antworten.
 
Das gestern angekündigte Elternschreiben verzögert sich. Ich bitte um Verständnis. Sie erhalten es nach Fertigstellung per Email.
 
Mit freundlichen Grüßen
Lutz Hasbach
 
 

16.07.21

Update Hochwasser Ahr

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler,
sehr geehrte Eltern,
 
nach dem Rückgang des Wassers, konnte heute ein erster, grober Überblick über die Situation der PJG-Gebäude gewonnen werden, soweit dies von außerhalb der Gebäude beurteilbar war. Die Gebäude dürfen wegen der hohen Sicherheitsrisiken nicht betreten werden. Das gesamte Erdgeschoss ist zerstört, ebenso die Sporthalle bis zu einer Höhe von ca. 2 m bis hin in die Geräteräume, wie auch die Zuwegungen und Zaunanlagen. Der gesamte Bereich des Schulgeländes ist teilweise noch überflutet oder mit einer stiefelhohen Schlickschicht, die schadstoffkontaminiert sein dürfte, überdeckt. Das gesamte Ausmaß der Schäden wird aber erst nach gutachterlicher Beurteilung feststehen.
Zur Zeit liegt unser Hauptaugenmerk darauf, Kontakt zu unseren Schülern herzustellen. Ich bitte alle Schülerinnen und Schüler, die nicht durch ihre Klassenleitung oder Stammkursleitung kontaktiert werden konnten, von sich aus per Telefon, Email (vorname.nachname@pjg-aw.de (der Klassenleitung)oder info@pjg-aw.de) Kontakt aufzunehmen.
Es ist uns wichtig, Informationen darüber zu bekommen, ob alle wohl auf sind und ob Hilfe benötigt wird.
Vorab vielen Dank.
 
Sehr geehrte Eltern, bitte beachten Sie auch das Elternschreiben, das im Laufe des Abends versendet wird. Wir versuchen Sie auch in den nächsten Tagen auf dem Laufenden zu halten.
 
Das Ende des Schuljahres und den Start in die Sommerferien hätten wir uns alle anders gewünscht. Es ist ein große Katastrophe. Von daher fällt es mir schwer, "schöne Ferien" zu wünschen, das wäre zynisch. Ich wünsche Euch und Ihnen alles erdenklich Gute bei allem, was für den Einzelnen ansteht oder was es zu bewältigen gilt und schließe damit unabgesprochen die Wünsche des gesamten Kollegiums mit ein.
 
Mit freundlichen Grüßen
Lutz Hasbach